Alle Informationen zu Immobilienverrentung bzw. Immobilienrente auf einen Blick

Für viele ältere Menschen entsteht eine Lücke im Einkommen mit dem Eintritt ins Rentenalter – die sogenannte Rentenlücke. Wenn dann liquide Mittel gewünscht oder benötigt werden und das Geld in einer eigenen Immobilie gebunden ist, stellt sich die Frage, wie kann ich mir finanzielle Freiheiten schaffen und über diese Mittel verfügen und dennoch in meinem Zuhause weiter leben? Eine Möglichkeit dafür ist die Immobilienverrentung, auch Immobilienrente genannt.

Fragen zur Verrentung einer Immobilie

Doch was muss man zum Thema Immobilienverrentung bzw. Immobilienrente alles wissen? Was ist eine Immobilienrente überhaupt und welche Anbieter für Immobilienverrentung oder Immobilienrente gibt es? Welche Modelle einer Immobilienverrentung gibt es und welche Vor- und Nachteile haben diese Modelle, um liquide Mittel zu erhalten? Welchen Zusammenhang gibt es zwischen einer Immobilienrente und einer Leibrente und welche Möglichkeiten bietet der Teilverkauf einer Immobilie als Rente? Wie sieht die Berechnung einer Immobilienverrentung aus und welchen Wert hat meine Immobilie für meine Rente bzw. was bedeutet es, meine eigene Immobilie zu verrenten?

Wir haben die Antworten auf diese Fragen im folgenden Artikel für Sie zusammengefasst. Informieren Sie sich in Ruhe über die Immobilienverrentung (Immobilienrente), aber auch über alternative Möglichkeiten, die eventuell besser zu Ihrer persönlichen Situation passen. Denn nicht für jeden ist nur ein bestimmtes Modell geeignet. Es kommt immer darauf an, welche Anforderungen man genau hat. Ob man bereit ist, sein eigenes Haus oder die Eigentumswohnung komplett zu verkaufen oder ob man nicht doch die Möglichkeit haben will, sein Zuhause an die Nachkommen zu vererben oder die Immobilie wie gewohnt weiter zu nutzen mit der Option ganz oder teilweise vermieten zu können, falls sich die eigene Lebenssituation verändert. Auch sollten Sie sich Gedanken darüber machen, ob Sie von möglichen zukünftigen Wertsteigerungen Ihres Hauses oder Ihrer Wohnung noch profitieren möchten.

Für weitergehende Informationen oder eine persönliche Beratung unter Berücksichtigung Ihrer individuellen Wünsche und Vorstellungen zum Thema Immobilienverrentung, die unterschiedlichen Modelle einer Immobilienverrentung und deren Vor- und Nachteile stehen wir Ihnen gerne mit unserer Expertise und unserem Netzwerk zur Verfügung.

1. Immobilienverrentung/ Immobilienrente – was ist das?

Mit dem Begriff Immobilienverrentung, auch Immobilienrente genannt, sind unterschiedliche Möglichkeiten bzw. Modelle gemeint, um in einem Haus oder einer Eigentumswohnung gebundenes Geld zu liquidieren und das sich im Besonderen für Immobilien-Eigentümer im höheren Alter eignet. Bei der Immobilienverrentung verkaufen Sie einen Teil oder Ihre gesamte Immobilie, aber müssen nicht aus Ihrem Haus oder Ihrer Wohnung ausziehen.

Eine Möglichkeit ist zum Beispiel der Immobilien Teilverkauf, bei dem Sie nur einen Teil Ihrer Immobilie verkaufen und diese auch weiterhin wie gewohnt nutzen können. Bei diesem Modell der Verrentung eines Hauses oder einer Eigentumswohnung können Sie wie gewohnt und selbstbestimmt in Ihrem Zuhause wohnen bleiben und haben noch weitere Vorteile. Mehr dazu in unserem Ratgeber zum Thema Immobilien Teilverkauf.

Wir stellen Ihnen die gängigsten Modelle der Immobilienrente aber auch kurz und übersichtlich in diesem Artikel vor. Weitere Informationen zu den einzelnen Modellen erhalten Sie dann auch in den Artikeln unseres Ratgeber-Bereichs zu dem jeweiligen Modell. Informieren Sie sich ausführlich und schauen Sie sich alle Modelle in Ruhe an. Vergleichen Sie dabei, welche Vor- und Nachteile die einzelnen Modelle der Immobilienverrentung haben und welches Modell am besten zu Ihren Bedürfnissen passt.

2. Immobilienverrentung Modell 1: Der Immobilien Teilverkauf

Eine gute Möglichkeit Finanzmittel einfach und sicher zu erhalten, ist der Immobilien Teilverkauf mit der Wohnwert. Wenn Sie sich mehr finanzielle Möglichkeiten wünschen und gleichzeitig selbstbestimmt in Ihrem Zuhause wohnen bleiben möchten, dann ist der Immobilien Teilverkauf ein smartes Modell der Immobilienverrentung. Wie der Name schon sagt, verkaufen Sie bei diesem Modell der Immobilienverrentung nur einen Anteil Ihrer Immobilie und erhalten den vollen Kaufpreis für diesen Anteil auf Basis eines unabhängigen Wertgutachtens ohne etwaige Abzüge. Der Immobilien Teilverkauf bietet Ihnen die Möglichkeit auch in Zukunft anteilig von Wertsteigerungen Ihrer Immobilie zu profitieren oder das Recht Ihre Immobilie ganz oder teilweise vermieten zu können. Bei einem Immobilien Teilverkauf haben Sie einen stillen Miteigentümer, der Ihnen nicht in Ihren Lebensalltag reinredet. Zudem erhalten Sie ein lebenslanges Nießbrauchrecht, das im Grundbuch festgeschrieben wird.

Nehmen Sie sich Zeit und informieren Sie sich in Ruhe über weitere Aspekte des Immobilien Teilverkaufs oder auch die Alternativen für eine Verrentung Ihrer Immobilie, um liquide Mittel zu erhalten. Viele nützliche Informationen zum Thema Immobilien Teilverkauf haben wir Ihnen auf unserer Internetseite aufbereitet und zusätzlich beraten wir Sie gerne auch persönlich und berücksichtigen dabei Ihre persönliche Situation, Ihre Wünsche und Vorstellungen.

3. Immobilienverrentung Modell 2: Der Rückmietverkauf

Der Rückmietverkauf ist ebenso eine Möglichkeit der Immobilienverrentung und auch als sale and lease back bei privaten Immobilien bekannt. Dabei wird die eigene Immobilie an einen Käufer komplett veräußert und anschließend bleiben Sie als bisheriger Eigentümer zur Miete in der Immobilie wohnen. Sie sind dann kein Eigentümer mehr, aber müssen Ihr Zuhause nicht verlassen. Das klingt zunächst durchaus reizvoll, aber bei genauerer Betrachtung ergeben sich doch einige Nachteile. Deswegen gilt es sich genau über dieses Modell der Immobilienrente, die Erfahrungen bei einem Rückmietverkauf und die Vorteile für den Käufer eines Mietkaufs zu informieren.

In unserem Ratgeber-Bereich finden Sie weitere Informationen zum Thema Rückmietverkauf als Modell der Immobilienverrentung. Dort erhalten Sie weitere Details und erfahren mehr zu den Vor- und Nachteilen des Rückmietverkaufs als Modell der Immobilienverrentung.

4. Immobilienverrentung Modell 3: Die Leibrente

Die Leibrente, die auch Immobilienleibrente genannt wird, ist eine häufig genutzte Möglichkeit zur Verbesserung der Einnahmen und eine der bekanntesten Formen einer Immobilienrente. Beim Modell der Leibrente wird eine Immobilie komplett verkauft, dafür erhalten Sie ein Wohnrecht bis an Ihr Lebensende, welches im Grundbuch festgeschrieben wird. Der Begriff Leibrente kommt daher, dass man sich bei dieser Form den Kaufpreis nicht auf einmal, sondern in regelmäßigen Abständen auszahlen lässt. Diese Teilzahlungen Ihrer Leibrente können monatlich, vierteljährlich oder jährlich erfolgen. Das lässt sich beim Verkauf individuell vereinbaren.

In unserem Ratgeber-Bereich finden Sie weitere Informationen zum Thema Leibrente als Modell der Immobilienrente. Dort erhalten sie Details und erfahren mehr zu den Vor- und Nachteilen der Leibrente als Modell der Immobilienverrentung.

5. Immobilienverrentung Modell 4: Die Umkehrhypothek

Eine Umkehrhypothek – auch umgekehrte Hypothek genannt – ist ein Kredit, der über eine Immobilie abgesichert wird und kann somit auch als ein Modell der Immobilienverrentung genutzt werden. Sie als Eigentümer eines Hauses oder einer Wohnung erhalten ein Darlehen. Dem Darlehensgeber wird im Gegenzug eine Grundschuld für die Immobilie im Grundbuch eingetragen. Die Bezeichnung Umkehrhypothek ist etwas missverständlich, da der Kredit nicht mit einer Hypothek, sondern mit einer Grundschuld abgesichert wird. Die Grundschuld bleibt auch nach einer Rückzahlung bestehen.

In unserem Ratgeber-Bereich finden Sie weitere Informationen zum Thema Umkehrhypothek als Modell der Immobilienverrentung. Dort erhalten Sie Details und erfahren mehr zu den Vor- und Nachteilen der Umkehrhypothek als Modell der Immobilienverrentung und ein Rechenbeispiel, das Sie sich unbedingt anschauen sollten.

6. Immobilienverrentung Modell 5: Der Rentnerkredit

Es gibt bei einem Kredit für Rentner keinen formalen Unterschied zu anderen Krediten für jüngere Menschen, aber die Finanzinstitute und -dienstleister gewichten eben das Alter eines potenziellen Kreditnehmers hoch ein und daraus ergeben sich dann Unterschiede für die Voraussetzungen und Risiken bei der Kreditvergabe für die Kreditgeber. Das wirkt sich häufig negativ auf die Konditionen des Kredits für Rentner und die Vergabebereitschaft überhaupt aus und ist wichtig zu wissen, wenn man dieses Modell der Immobilienrente wählt.

Hinzu kommt seit 2016 die Wohnimmobilienkreditrichtlinie, die vorgibt, dass ein Kreditnehmer sein Darlehen mit hoher Sicherheit zu Lebzeiten zurückzahlen kann. Je älter man ist, desto höher ist das Risiko für Kreditinstitute. Da die Richtlinie zu Problemen besonders bei Immobiliendarlehen geführt hat, wurde die Richtlinie vom Gesetzgeber überarbeitet. Nun können die Banken positiv berücksichtigen, wenn der Wert der Immobilie den Kreditbetrag übersteigt. Dies ändert aber nichts an den meist schlechteren Konditionen für ältere Kreditnehmer und die Wahrscheinlichkeit von hohen monatlichen Tilgungsraten bei Rentnerkrediten.

In unserem Ratgeber-Bereich finden Sie weitere Informationen zum Thema Kredite für Rentner als Modell der Immobilienverrentung. Dort erhalten sie Details und erfahren mehr zu den Vor- und Nachteilen des Rentnerkredits als Modell der Immobilienverrentung.

7. Wie funktioniert die Berechnung einer Immobilienverrentung?

Da es sehr unterschiedliche Modelle einer Immobilienverrentung gibt – siehe oben – gibt es auch keine allgemeingültige Berechnung der Immobilienverrentung. Diese hängt immer von dem jeweiligen Modell ab.

Auch hier können wir nur raten, dass Sie sich ausführlich über alle Modelle informieren und das für Ihre persönlich beste Situation auswählen. Wägen Sie alle Vor- und Nachteile der einzelnen Modelle der Immobilienverrentung ab und wählen Sie dann ein Modell aus, das für Sie und die Verrentung Ihrer Immobilie am besten passt.

8. Zusammenfassung zur Immobilienverrentung

Die Immobilienverrentung bzw. Immobilienrente ist ein Oberbegriff für die unterschiedlichen Modelle und Möglichkeiten, um die in einer Immobilie gebundenen finanziellen Mittel auszulösen und sich finanziellen Spielraum zu verschaffen. Die Vor- und Nachteile und damit verbundenen Risiken sind genau abzuwägen. Informieren Sie sich über alle Modelle, wie zum Beispiel über den Immobilien Teilverkauf mit der Wohnwert als Partner an Ihrer Seite. Weitergehende Informationen haben wir für Sie auf unserer Internetseite in den Bereichen Fragen und Antworten, in unseren Blog-Beiträgen und in unserem Ratgeber für Sie übersichtlich und gut erklärt zusammengestellt.

Persönliche Beratung zur Immobilienverrentung und dem Modell des Immobilien Teilverkaufs

Wir beraten Sie gerne auch noch detailliert und persönlich zum Thema Immobilienverrentung und den Immobilien Teilverkauf. Sie können uns dafür einfach über unser Kontaktformular oder unter der Telefonnummer 0800 / 100 45 45 (kostenfrei aus dem deutschen Fest- und Mobilfunknetz) kontaktieren. Unsere Experten beraten Sie gerne und wir sprechen über Ihre individuelle Situation.

Zusammengefasst sollten Sie sich folgende Fragen zum Thema Verrentung von Immobilien stellen

✅ Möchte ich mein Haus oder meine Wohnung wirklich komplett verkaufen oder doch lieber nur Anteile?

✅ Ist es mir wichtig, dass ich meine Immobilie noch vererben kann?

✅ Möchte ich die Möglichkeit bewahren, meine gesamte oder einen Teil meiner Immobilie vermieten zu können?

✅ Welche liquiden Mittel benötige ich tatsächlich und wie kann ich diese am besten erhalten?

✅ Welche Lösung ist für meine individuelle Situation die Beste? Welche Vor- und Nachteile haben die unterschiedlichen Modelle der Immobilienverrentung und welche Option ist die beste für mich?

* Der aufgeführte Inhalt, Tipps, Ratschläge und die angegebenen Informationen sind ausschließlich informativen Zwecken bestimmt und können weder die Einholung von Rechts- und/oder Steuerberatung ersetzen, noch stellen diese eine Finanzberatung dar.


Infomaterial anfordern zum Thema Immobilien Teilverkauf – kostenlos und unverbindlich.

Wir verwenden Ihre Daten nur, um Ihnen unsere allgemeine Infobroschüre und unsere Broschüre "Fragen & Antworten" als PDF per E-Mail zukommen zu lassen. Sie entscheiden, ob und wie es weitergeht.

Ihre persönlichen Daten
zurück zur Übersicht